08/2020 [254]

in den letzten Wochen
und Monaten
haben wir unsere
Mandanten bereits nach Kräften
unterstützt, so gut wie möglich durch
die Corona-Krise zu kommen. Stundungsanträge,
Herabsetzung von Vorauszahlungen,
Kurzarbeitergeld, Soforthilfe,
KfW-Kredite und stets neue Mandanteninformationen
zu den umfangreichen
Neuregelungen.
In den kommenden Wochen werden wir
erneut gefordert sein. Bei der neuen
Überbrückungshilfe gilt dies für Steuerkanzleien
in besonderem Maße. Sie sollen
die Antragsvoraussetzungen und die
Höhe der erstattungsfähigen Fixkosten
zunächst glaubhaft machen und später
belegen. Mit der aktuellen Ausgabe helfen
wir Ihnen, sich auf die zu erwartenden
Anfragen der Mandanten vorzubereiten.
Erfahren Sie hier, unter welchen
Voraussetzungen Sie für Ihre Mandanten
den Zuschuss beantragen können
und worauf Sie beim Antragsverfahren
achten müssen. Wir haben dafür auch eine Videovorlesung produziert, die Ihnen einen umfassenden Überblick über die aktuellen Regelungen zur Überbrückungshilfe gibt.

Auch wichtig: Durch die Änderung der Steuersätze speziell in der Gastronomie können Fehler in der Buchhaltung z.B. bei Bewirtungskosten entstehen. Ebenfalls mit einem Video erklären wir, wie Sie Bewirtungskosten richtig buchen.

Sebastian Jördens