Arbeitshilfen zum Download für die Jahresabschlüsse 2018

Wir bieten Ihnen zahlreiche Checklisten und Ablaufbeschreibungen auch für die Vorbereitung, Bearbeitung und Präsentation des Jahres-abschlusses. Mit diesem Beitrag stellen wir die wesentlichen Arbeitshilfen vor.

1. Arbeitsablaufbeschreibung Jahresabschluss

Dieses Arbeitsblatt steht im Onlinebereich der Steufa-Z in folgenden Versionen zur Verfügung:

  • für Einzelunternehmer - EÜR,
  • für Einzelunternehmer – Bilanzierer,
  • für Kapitalgesellschaften,
  • für Personengesellschaften,
  • für den Wechsel der Gewinnermittlungsart.

Es gibt Ihnen einen roten Faden für die Erstel­lung des Jahresabschlusses an die Hand. An­gefangen bei den Vorarbeiten

(Prüfung der Buchführungspflicht, Vorüberle­gungen zu Art und Ablauf der Abschluss­erstellung, Prüfung der Saldenvorträge, Aktuali­sierung des Anlageverzeichnisses, Abstimmung offener Posten sowie weitere Kontenprü­fungen)

über die Abschlussarbeiten

(Anpassung der Bestandskonten/Forderungen, Prüfung der Rechnungsabgrenzung, Ermittlung der Rückstellungen, Abstimmung der Verbindlichkeiten)

bis hin zur Abschlusspräsentation.

2. Checkliste zur Erstellung des Jahresabschlusses

Die verschiedenen Checklisten zur Erstellung des Jahresabschlusses (nach Handelsrecht, nach Steuerrecht) dienen als Arbeitspapier im Zuge der Jahresabschlusserstellung. Hier kön­nen die verschiedenen Arbeits- und Prüf­schritte der Reihe nach bearbeitet und zur eigenen Kontrolle und Übersicht mit einem Bearbeitungsvermerk versehen werden.

3. Gesprächsleitfaden für die Ergebnispräsentation zum Jahresabschluss (Bilanz/GuV)

In diesem Arbeitspapier werden die wesent­lichen Inhalte einer Abschlusspräsentation aufgelistet, so dass im persönlichen Gespräch keine wichtigen Punkte vergessen werden. Zugleich dient es als Protokoll der Besprechung. Schließlich ergeben sich in diesem Zusam­menhang vielfach wichtige Hinweise des Mandanten, die für die weitere Bearbeitung des Mandats von Bedeutung sein können (nennenswerte Besonderheiten das abgelau­fene Geschäftsjahr betreffend, Geschäftsent­wicklung, Personalentwicklung, Nachfolge­rege­lungen etc.). Der Gesprächsleitfaden sieht vor, auch diesbezüglich Notizen anzufertigen und zu den Unterlagen zu nehmen.

Tipp

Die zahlreichen Arbeitshilfen können heruntergeladen und bearbeitet werden. So können kanzleiinterne Abfolgen und Besonderheiten eingebracht und berücksichtigt werden.

Porträt von Michael Puke

Michael Puke

Dipl.-Fw. Michael Puke ist Geschäftsführer des Studienwerks der Steuerberater in NRW e.V. und selbstständiger Steuerberater sowie Autor von Steuerfachliteratur. Unter anderem bearbeitet Herr Puke seit vielen Jahren einen bekannten Steuerratgeber und Bücher zur Prüfungsvorbereitung für Steuerfachangestellte.